Stellenausschreibung: Minijob Theke LeZ

PDF Version hier

Das lesbisch-queere Zentrum LeZ ist Beratungs-, Begegnungs- und Veranstaltungsort für lesbisch-queere Frauen*/FLINT Personen und Alle, die sich der LGBTIQ* Community verbunden und/oder zugehörig fühlen.

Für das Angebot offene Theke im LeZ, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter*in in einem geringfügigen Beschäftigungsverhältnis (6,5 Wochenstunden/Minijob) als Abendverantwortliche im Thekendienst und zur Mitwirkung des Aufbaus der Thekenstruktur.

Arbeitsschwerpunkte im laufenden Betrieb

  • Verantwortliche Aufgaben im Thekenbetrieb des lesbisch-queeren Zentrums, z.B. Kassenabrechnung, Ansprechpartner*in für die ehrenamtliche Thekendienstler*innen, Unterstützung des Servicebereichs

  • Verantwortung Dienstplan

  • Allgemeine Verwaltungs- und Organisationsaufgaben

  • Einhaltung und ggf. Durchsetzung der Hausordnung, des Awareness Konzepts

  • (Psychosoziale) Krisenintervention bzw. Klärung von herausfordernden Situationen und

    ggf. Weiterleitung an sozialpädagogische Fachkräfte

  • Unterstützung und Anleitung eines ehrenamtlichen Thekenteams, Umsetzung des

    Partizipationskonzepts

  • Enge Zusammenarbeit und Absprachen mit dem Minijob-Team Abendverantwortung

    (insgesamt 4 Personen)

Wir wünschen uns

  • Lebensweltkenntnisse und Wissen zu lesbisch - queeren Lebensweisen

  • Kommunikations-, und Organisationsfähigkeit

  • Teamfähigkeit

  • Spaß an der Mitwirkung des Aufbaus von Strukturen

  • Freude am Anpacken diverser anfallenden alltäglichen Aufgaben

  • Idealerweise Gastro-, Serviceerfahrung

  • Erfahrungen und Kenntnisse in psychosozialer Beratung oder vergleichbare

    Qualifikation

  • Bereitschaft zur Arbeit an Abenden/Wochenenden

    Wir bieten

    • eine vielseitige, verantwortungsvolle Tätigkeit

    • vielfältige Möglichkeiten eigene Ideen einzubringen und umzusetzen

    • die Möglichkeit zur fachlichen Weiterentwicklung und kollegialem Austausch mit

      dem hauptamtlichen Team

      Wir begrüßen Bewerbungen von lesbisch - queeren Personen unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Be_hinderung, Religion oder Weltanschauung. Besonders lesbisch- queere Personen mit eigenen Erfahrungen von Flucht und Migration bitten wir ausdrücklich, sich zu bewerben.

      Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte bis spätestens 09.01.22 an: LeZ lesbisch-queeres Zentrum, Müllerstr.26, 80469 München

      oder per Mail an katja.foerderer@lez-muenchen.de

      Für Rückfragen oder weitere Auskünfte erreichen Sie uns unter der Telefon-Nr.: 089/ 46 22 46 08